Andreas Baader – Terrorist und Autofreak (ohne Führerschein)

Klar, wem sagt die berühmte Baader-Meinhoff-Bande nicht etwas? Ihr Gründungsmitglied war nicht nur ein selbstverliebter Pseudo-CheGuevara, sondern ein Autofreak vor dem Herrn. 1972 wurden er und seine Mitterroristen in Frankfurt verhaftet. Aufgefallen waren sie unter anderem, weil sie mit einem Elferporsche Targa verkehrt herum in die Einhahnstraße fuhren. Am Steuer Andreas Baader, der übrigens gar keinen Führerschein besaß. Aber bekanntlich kann man nicht abgenommen bekommen, was man gar nicht besitzt. Fahren ohne Führerschein war übrigens nicht der Anklagepunkt, sondern Brandstiftung im Kaufhof.

Hier der Link zum Baader-Porsche, Autowaschen war dem Glamour-Terroristen offenbar zu spießig:

https://www.classicdriver.com/de/article/autos/wie-die-baader-meinhoff-bande-den-porsche-von-rainer-schlegelmilch-entf%C3%BChrte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.